25.06.2008

Balearen und Katalonien verdrängen die Kanaren als Touristenziel Nummer eins in Spanien im Monat Mai

Das Hauptziel der ausländischen Touristen in Spanien im Mai waren die Balearen welche einen Gesamtanteil von 32,6 % für sich verbuchen. Die bedeutet eine Steigerung von 6,1 Prozent im Gegensatz zum Jahr 2007. Danach folgen Katalonien und die Kanaren.
Im Monat April des Jahres 2008 waren jedoch die Kanaren mit einer durchschnittlichen Belegung der Unterkünfte von 67,9 % vor den Balearen mit 58,4 % und der Region Madrid mit 55,6 % .
Den März und April zusammengenommen lagen die Kanaren mit einer Belegung von 69,5 % gefolgt von den Balearen und Madrid mit 58,2 % und 54,6 %.

Im Mai 2008 lagen nun die Balearen mit einer Bettenbelegung 60,8 % vor den Kanaren mit 59,1 % und Madrid mit 57,3 %

Die touristischen Gebiet mit der höchsten Bettenbelegunszahlen von Spanien befinden sich an den Küsten (Mittelmeer) und den spanischen Inseln. An den Küsten von Barcelona wurde die höchste Belegungszahl von 68,6% im Durchschnitt und am Wochenende sogar von 79,3% festgestellt.
Auf der Insel Mallorca wurde die größte Zahl an Urlaubern im Mai mit 4.4 Millionen gezählt. Eine Menge der Reisenden hat sich dabei auch für einen Mietwagen auf Mallorca entschieden.

Was die ausländischen Gäste betrifft kommt die größte Zahl der Urlauber aus Deutschland und Großbritannien welche 9,3 Millionen Übernachtungen und einer Gesamtzahl von 59,5 % der ausländischen Urlauber ausmachen.

Daraus ergibt sich eine Zunahme der Einnahmen von 2 % gegenüber dem Vorjahr
aufgeteilt und bereinigt mit der Inflation sieht das nach Region wie folgt aus
Die Balearen legen um 3,8% zu, danach die Katalanen mit 2,7% und die Kanaren mit 0,9%.

Weitere Informationen zu den Kanaren finden sie unter dem Link.

Impressum