31.07.2008

Alarmstufe Gelb aufgrund des starken Windes auf den Kanaren.

Las Palmas de Gran Canaria

Das Nationale Wetteramt das für die Voraussagen der Kanarischen Inseln verantwortlich ist hat heute Alarmstufe Gelb aufgrund des starken Windes auf den Inseln Gran Canaria, Lanzarote und Fuerteventura gegeben.
Laut des Umweltamtes und der zuständigen Marinebehörden können die Böen Spitzengeschwindigkeiten bis zu 75 km/ h erreichten. Es wird deshalb um entsprechende Vorsicht sowohl am Wasser wie auf dem Land gebeten.
Man sollte mit kleineren Booten wenn nicht unbedingt nötig nicht den Hafen verlassen.
Der starke Passatwind wird auch in den nächsten Tagen anhalten und für Morgen wir auch für die westlichen Inseln Alarm gegeben.

Interessantes über die Kanaren unter dem Link

Impressum