Der Ausbau der Autobahn im Süden von Gran Canaria wird nach dem Sommer in Angriff genommen.

25.08.2008

Der Verantwortliche für die öffentlichen Bauten und Transport der Regierung der Kanaren hat gestern das Projekt des Ausbaus der Autobahn im Süden von Gran Canaria von Puerto Rico nach Mogan genehmigt, sodass der Bau nach dem Sommer 2008 beginnen kann.

Die voraussichtlichen Kosten betragen 111.710.414 Eu und für die Fertigstellung dieses wichtigen Verbindungsstücks im Süden von Gran Canaria werden 48 Monate geplant.
Das Projekt gehört zu der Vereinbarung über den Strassenbau auf den Kanarischen Inseln zischen der Regierung der Kanaren und der Regierung von Spanien.Autobahn im Süden von Gran Canaria, Puerto Rico nach Mogan

Mit dem Weiterbau der Autobahn GC-1 bis Mogan wird nun diese wichtige Touristengemeine im Süden von Gran Canaria mit der Hauptstadt Las Palmas, dem Flughafen und den weiteren Touristenzentren Playa del Ingles und Maspalomas schneller verbunden. Man verringert damit auch die Verkehrsbehinderungen auf der jetzigen GC-500 die sich mit vielen Kurven durch die Orte Tauro, Playa del Cura und Taurito zieht.

Die jetzige Küstenstrasse im Süden von Gran Canaria mit 12 Kilometern zwischen Puerto Rico und Mogan ist durch ihre Streckenführung mit vielen Kurven und Tunnels ein ständiges Problem durch Staus und Unfälle die die Autobahn zu einem dringenden Projekt der Infrastruktur auf Gran Canaria macht.

Flug buchen    Mietwagen    Hotel     Ferienwohnung          
Gran Canaria
Teneriffa
Fuerteventura
Lanzarote
La Gomera
La Palma
El Hierro

Home

Allgemeine Infos

Last Minute Kanaren

Wandern

Anreise auf die Kanaren

Urlaub auf den Kanaren

Reise

Mietwagen

Wohnmobil mieten

Ferienwohnungen und Apartments

Hotel

Immobilien

Kreuzfahrt Kanaren

Vulkan Kanaren
Events

Geschichte

Nachrichten

Nachrichten Archiv

Unterhaltung auf den Kanaren

Ausflüge

Wetter auf den Kanaren

Kanarische Spezialitäten und Restaurants

Sport

Webcams

Bücher Kanaren

Bilder

Links 1       2

Impressum